Förderverein Campus Cleve lädt zur Unternehmertagung „Steuer- und Sozialrecht an Rhein und Waal“ ein

Thema: Digitalisierung und ihre Auswirkung für Unternehmen im GrenzraumKreis Kleve – Bereits zum fünften Mal lädt der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. zur Unternehmertagung „Steuer- und Sozialrecht an Rhein und Waal“ in den Seminarsaal „Raum Geldern“ an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve ein. In diesem Jahr wird die Tagung am Mittwoch, 19. September 2018 zum Thema „Digitalisierung und ihre Auswirkung für Unternehmen im Grenzraum“ stattfinden. Ab 14.00 Uhr werden den Gästen der gut dreistündigen Veranstaltung interessante Informationen zum Thema „Digitalisierung“ geboten. Eingeladen hierzu sind Tätige im deutsch-niederländischen Grenzraum sowie fachinteressiertes Publikum wie Unternehmer und/oder deren Controller, welche einerseits Daten bereitstellen müssen und andererseits die Datenkontrolle bzw. Datenauswertung zu spüren bekommen.

Professor Dr. Ralf Klapdor von der Fakultät Gesellschaft und Ökonomie der Hochschule Rhein Waal, wird nach kurzer Begrüßung durch Peter Wack, den ersten Vorsitzenden des gut 290 Mitglieder zählenden Fördervereins Campus Cleve, die Veranstaltungsleitung und Moderation übernehmen. Reinhard Verholen wird als Präsident der Steuerberaterkammer Düsseldorf zunächst über die Notwendigkeit der Digitalisierung sprechen und auf deren Chancen, Potenziale und Risiken eingehen. Im weiteren Verlauf wird die Digitalisierung in Finanzämtern auf deutscher und niederländischer Seite näher beleuchtet und die Frage diskutiert, wie die Datenerhebung, die Datenauswertung und der Datenaustausch auf der jeweiligen Seite funktioniert.
Zu guter Letzt wird das Thema durch den Vortrag „Digitalisierungstrends in Buchhaltung und Besteuerung bei Unternehmen und deren Auswirkungen für die Unternehmer“ von Christian Fischer von der KPP Steuerberatungsgesellschaft mbH in Kleve und Daniel Struckmeyer von LADM & Partner mbB vertieft werden.

Die für die Besucher kostenfreie Veranstaltung endet gegen 17.00 Uhr mit einer offenen Diskussionsrunde.
Interessierte können sich gerne per E-Mail an info@campus-cleve.eu oder aber telefonisch unter 02821-72810 anmelden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: